News - Neiischkeite

letzte Aktualisierung 22.10.2020

Unser Corona-Song vom März diesen Jahres erhält gerade wieder traurige Aktualität

Hier die hochdeutsche "Übersetzung"

Corona, Corona  

Text und Musik: Helmut Dörr und Jürgen Köhler                         

 

Wir gehen nicht mehr aus, wir schalten einen Gang zurück,

Wir bleiben schön zu Hause, und machen uns nicht verrückt.

 

Wir waschen uns die Hände, wenns sein muss auch zehn mal am Tag.

Wir niesen in den Arm, weil wir niemand anstecken wollen.

 

Corona, Corona, Du kriegst uns nicht klein, Ich sag dir mal was,

dass du es grad weißt: Leck mich am Arsch.

 

Wir lesen jetzt die Bücher, die schon lange im Schrank rum stehen,

Mir misten unseren Keller aus, unn gehen auch mal spazieren.

 

Wir werden  nicht nervös, und gehen uns nicht auf den Keks,

wir bleiben schön zu Hause, auch wenn es länger dauert.

 

Corona, Corona, Du kriegst uns nicht klein,

Ich sag dir mal was, dass du es grad weißt: Leck mich am Arsch.

 

Ich hoffe mal ganz schwer, dass wir in der Zeit danach,

nicht weiter machen wie bisher, sonst fängt der Scheiß grad von vorne an.

 

Corona, Corona, Du kriegst uns nicht klein, 

Ich sag dir mal was, dass du es grad weißt: Leck mich am Arsch.

Hier die beiden anderen Corona-Songs

Wer ihn in voller Länge hören (und sehen) will: hier ist er samt Video.

Wir haben den Internet-Hit "Auf amol" von Stefan Wilhelm (Stevy) ins kurpfälzische übertragen. Hier heißt er "uff emol". Vielen Dank, Stevy, dass Du uns das erlaubt hast. 

Unter Musik, Videos gibts weitere Scones - Kostproben

Druckversion Druckversion | Sitemap
© The Scones